50 Jahre AOL – Unsere Tage der offenen Tür 2017:
02. Juli, Sommerfest / 18. November, Kunst im Klärwerk

Einzugsgebiet

Der Abwasserverband »Obere Lutter«, kurz AOL, hat gemäß Verbandssatzung – § 4 »Aufgaben« – neben der Abwasserreinigung auch die Aufgabe, Abwasser zu sammeln und abzuleiten. Zu diesem Zwecke betreibt der AOL seit Bestehen des Verbandsklärwerks in 1967 drei Hauptsammler (HSa) mit einer Gesamtlänge von 17,25 km:

  • HSa Niehorst (inkl. Nebensammler in der Queller Straße/ Hammerholz und in der Steinhagener Straße; Länge: 9,24 km) mit den Entwässerungsgebieten:

    • Bielefeld-Brackwede,
    • Bielefeld-Quelle,
    • Bielefeld-Ummeln,
    • Gütersloh-Isselhorst (teilweise);

  • HSa Friedrichsdorf (Länge: 6,83 km) mit den Entwässerungsgebieten:

    • Bielefeld-Senne,
    • Gütersloh-Friedrichsdorf,
    • Gütersloh-Avenwedde,
    • Gütersloh Isselhorst (teilweise);

  • HSa Klärwerk (Länge: 1,18 km).

Der HSa Klärwerk leitet das zusammengeführte Abwasser des HSa Niehorst und des HSa Friedrichsdorf zum Klärwerk »Obere Lutter«. Zusätzlich nimmt dieser ca. 100 m vor dem Klärwerksgelände das Abwasser aus dem Entwässerungsgebiet Gütersloh-Niehorst auf.

Die zum Download zur Verfügung gestellten Pläne geben eine Übersicht über das ca. 21,5 km² große Abwassereinzugsgebiet des AOL mit den dazugehörigen Trenn-/ Mischsystemen, Kanalnetzen, Abwasserübernahmestellen, Überschwemmungs- und Grundwasserschutzgebieten.