Zwischenklärung

Die Zwischenklärung hat die Aufgaben, den belebten Schlamm vom teilgereinigten Abwasser abzutrennen, zu sammeln und einzudicken. Zusätzlich müssen bei erhöhtem Zulauf (durch Regenereignisse) die aus dem Belebungsbecken verdrängten Schlammmengen zwischengespeichert werden. Zu diesem Zweck liegen insgesamt 8 horizontal durchströmte Rechteckbecken vor. Der Bodenschlamm wird anhand von Kettenräumern mit Räumbalken kontinuierlich in Schlammtrichter geschoben. Von dort aus führen Schlammabzugsleitungen den eingedickten Bodenschlamm in eine Rücklaufschlammrinne. Das Klarwasser wird in einer Ablaufrinne gesammelt, mit dem Abwasser aus dem Bypass vermischt und vor das Zwischenpumpwerk der 2. biologischen Stufe geleitet.

Daten Zwischenklärung:
Beckenart:8 horizontal durchströmte Längsbecken
Länge pro Becken:L = 60,0 m
Breite pro Becken:B = 5,0 m
Gesamtvolumen:VZK = 5.950 m³

Weiter zu: Rücklaufschlammpumpwerk