Zwischenpumpwerk

Das Zwischenpumpwerk überbrückt einen Höhenunterschied von 2,1 m. Auf diese Weise kann das Abwasser bis zur Festbettdenitrifikation im freien Gefälle fließen. Die Förderung erfolgt über Schneckenpumpen, die über die Wasserspiegelhöhe im vorgeschalten Pumpensumpf geregelt werden. Eine Ultraschallmessung ermittelt den Wasserspiegelhöhenstand. Zusätzlich sind 3 Schneckenpumpen zur Rückführung des Rücklaufschlammes in die Belebungsbecken der 2. Stufe vorhanden.

Daten Zwischenpumpwerk:
Pumpenart:7 Schneckenpumpen
Geodätische Förderhöhe:hgeo = 2,1 m

Weiter zu: Vorgeschaltete Denitrifikation